Die Haushaltsversicherung

zurück senden drucken

- und was Sie darüber wissen sollten!

Sie haben Ihre Wohnung mit viel Liebe und Sorgfalt eingerichtet, dass Sie sich so richtig wohl fühlen. Sie besitzen Werte, die manchmal erst durch einen Verlust im Schadenfall wahrgenommen werden.

Haben Sie also schon daran gedacht, Ihre geschaffenen Werte abzusichern?

Wir vermitteln Ihnen den optimalen Schutz des gesamten Wohnungsinhalts vom Anorak über Ihre Möbel bis zu den Sportschuhen. Denn nur die richtige Vorsorge erspart Ihnen im Schadenfall viel Geld und Ärger.

Einige Beispiele aus dem täglichen Leben:

  • Ein defektes Elektrogerät verursacht einen Küchenbrand.
  • In Österreich passiert alle 40 Minuten ein Einbruch - es kann auch Ihren Haushalt treffen!
  • Ihr Badezimmer steht unter Wasser. Ursache war ein geplatzter Waschmaschinenschlauch.
  • Ein Fußball trifft Ihre Wohnzimmerscheibe und geht zu Bruch. Der "Täter" bleibt unerkannt.
  • Sie oder Haushaltsmitglieder verletzen jemanden beim Sport. Für Private Haftpflichtschäden ist die Privat- und Sporthaftpflichtversicherung inkludiert.

Ihre Vorteile bei der Haushaltsversicherung

Die Haushaltsversicherung ersetzt Schäden, die durch

  • Brand, Blitzschlag, Explosion

  • Einbruchdiebstahl, einfachen Diebstahl, Beraubung

  • Sturm, Hagel, Schneedruck, Steinschlag, Erdrutsch

  • Leitungswasser

  • Glasbruch

entstanden sind und schützt Sie zudem mit einer integrierten

  • weltweit gültigen Privathaftpflicht-Versicherung

vor Schadenersatzforderungen, wenn Sie oder mitversicherte Haushaltsangehörige für einen Schadenfall haften.

Was ist versichert?

Versichert ist der gesamte Wohnungsinhalt, d. h. alle beweglichen Sachen, die dem privaten Gebrauch und Verbrauch dienen wie z. B.:


  • Möbel, Vitrinen Bilder,

  • Geschirr, Küchengeräte

  • Unterhaltungselektronik (Radio, Fernseher), Heimcomputer, Hobbygegenstände

  • Bekleidung, Spielsachen, Sammlungen

  • Bargeld, Schmuck, Urkunden

  • abgestellte Sachen auf dem Dachboden, im Keller oder Ersatzraum (Gartengeräte, Winterreifen, Sportgeräte)

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Die richtige Versicherungssumme orientiert sich am Neuwert des Wohnungsinhaltes oder bei modernen Versicherungspolizzen an der Wohnnutzfläche der Wohnung in Quadratmetern.
Sie sollten die Größe der Wohnung genau angeben, obwohl bei fehlerhaften Angaben im Bereich von bis zu 10 Prozent meist eine Toleranzgrenze gilt.

Bei guten Versicherungen ist vereinbart, dass auf den Einwand der Unterversicherung bis zur Höhe der Versicherungssumme (Höchsthaftungssumme) verzichtet wird. Achten Sie auf eine korrekte Angabe der Wohnnutzfläche bzw. der Gebäudedaten bei einem Einfamilienhaus. Damit ist gewährleistet, dass die passende Versicherungssumme ermittelt und im Schadenfall auch tatsächlich der entstandene Schaden ersetzt wird.

Wichtig: Nur durch eine bedarfsgerechte Ermittlung der Höchsthaftungssumme besteht keine Gefahr der Unterversicherung.
Die Werte Ihrer Versicherung werden automatisch an den Baukosten- bzw. Verbraucherpreisindex angepasst und sind damit wertgesichert.

zurück  senden  drucken